Feltens Pädagogische Palette

Handlich, praxisnah, forschungskundig - für jede Lehrertasche

Michael Felten: Unterricht ist Beziehungssache

Reclam, 2020, 112 Seiten, 6,80€

Von der Qualität der Lehrer-Schüler-Beziehung hängt ganz wesentlich
ab, ob SchülerInnen beim Lernen gut vorankommen – und ebenso,
ob LehrerInnen nach Jahrzehnten noch gerne unterrichten: Die
pädagogische Beziehung, so auch die neuere Forschung, ist die
Kernfrage schulischen Gelingens.

Kenntnisreich in Theorie und Praxis beleuchtet Michael Felten alle
relevanten Aspekte des Unterrichts- und Schulalltags, vom
Stundenbeginn bis zu Klassenfahrten, und erläutert ganz konkret,
wie sie beziehungsförderlicher arrangiert werden können. Besonders
optimistisch stimmt: Beziehungsqualität im Unterricht ist kein Schicksal,
sondern gestaltbar und entwickelbar.

Inhaltsverzeichnis, Leseprobe

"Die vorletzte Nacht war eine kurze. Hatte mich festgelesen und viel Bestätigung erhalten."
(Echo nach einer Verteilaktion im Kollegium)

Kurz-Video mit dem Autor

aus ersten Besprechungen

"Leichtfüssig und dabei sehr fundiert durchstreift der Autor die Ideen- und Forschungsgeschichte zur pädagogischen Beziehung. (...) Nicht irgendwie aus dem Zettelkasten, sondern klug mit einem roten Faden skizziert und durch jahrzehntelange Unterrichtspraxis gehärtet." (amazon)

"(...) bringt den aktuellen Stand zur Bedeutung der Lehrerpersönlichkeit und Lehrer-Schüler-Beziehung für gelingende schulische Lehr-/Lernprozesse präzise und leicht lesbar auf den Punkt" (amazon)

"ernsthafte, echte Hilfestellung und Orientierung für Lehrkräfte, weil Wege aufgezeigt werden, wie sich pädagogische Beziehungen in kleinen Schritten verbessern lassen, zum Vorteil für beide: Lehrer wie wie Schüler. Nach der Lektüre weiss man, dass (!), wo und wie man in schwierigen Situationen ansetzen kann."  (ehem. Lehrer)

 

Schreiben Sie auch eine Rezension?

Top